WP1 Project management

Die Aktivitäten sind in der WP enthalten würde das Verhalten koordiniert, zeitnah und korrigieren Sie das Projekt und die Verwaltung der Beziehungen zwischen den beiden Network (vertreten durch LP) und die Verwaltungsbehörde (MA) zwischen PP im gleichen Netzwerk in erster Linie Ziel . Aktivität teilnehmen LP und alle PP während der Laufzeit des Projekts durch die Anwesenheit von Delegierten im Verwaltungsausschuss speziell etabliert.

Folgende Aktivitäten sind geplant:
Att. 1.1 Treffen Kick off: Auftakttreffen und Präsentation des Projekts von LP organisiert.
Att. 1.2 regelmäßige Projekttreffen : die Einrichtung des Projekts Verwaltungsausschuss mit Vertretern aus verschiedenen PP. Organisation von regelmäßigen Sitzungen (alle 12 Monate), den Stand des Projekts zu diskutieren.
Att. 1.3 Verwaltung und finanzielle Abwicklung des Projekts: der Empfänger der Berichtserstellung und LP berichtet, Tracking-Aufwendungen, die Übertragung von Mitteln aus dem EFRE PP LP.


WP2 Comunicazione

Sie wollen mehrere Kommunikationsziele (funktionale zur Erreichung der Projektziele ) zu erreichen, mit der Folge verschiedene Ziele und kommunikative Ansätze.Neben externen Kommunikation konfrontiert wird es eine sorgfältige Arbeit der Verbreitung der Ergebnisse gegen die Betreiber des gesamten Gebiets und Betroffenen durchgeführt werden, die aus den Ergebnissen des Projekts profitieren können, die von den Organen ausgehend verantwortlich für die Förderung des Tourismus und der Berglandwirtschaft .

Folgende Aktivitäten sind geplant:
Att. 2.1 Vorbereitung des Kommunikationsplans des Projekts.
Att. 2.2 Werkzeuge für Kommunikation und Events: Projekt-Logo; Website; Werbematerial (Broschüren, Faltblätter, Plakate, Publikationen); Beziehungen zu den Medien; Verbreitungsveranstaltungen (Seminare, Workshops für Spezialisten, Vorträge für die Öffentlichkeit).


WP3 Rivitalizzazione strutture per implementazione hub museale

Das übergeordnete Ziel von Wp umfasst die Modernisierung der Strukturen, die die Basis gehen, auf dem bilden das Museum Drehscheibe für die Vernetzung von Kultur- und Naturerbe der Region zu engagieren und es verwendbar in der Logik des Tourismus machen verlangsamt die Fähigkeit zu maximieren abzufangen und halten auf dem Gebiet Radfahrer das Gebiet durch den Radweg Alpe Adria kreuzen.

Um den Verlust von Land zu minimieren und die Wiederverwendung von bestehenden Strukturen mit grünen fördern auf dem WP Gebiet Technologien von zwei Aktionen bestehen:Revitalisierungs komplexe Kreuzung Coccau: Die bestehenden Strukturen werden in der Lage zu einer multifunktionalen Struktur umgewandelt werden, um gleichzeitig als: Infothek Tourismus im Dienst des Kärntner cicilistica Netzwerkes von FVG, das Grenzmuseum und Museum Hub integriert Erbe Vernetzung Kultur- und Naturraum. In diesem Bereich wird der Entwicklung eines integrierten Netz grenzüberschreit erlauben können Orte von historischen und kulturellen Bedeutung verbessern zu können, eine bessere Nutzung von Touristen und lokalen Gemeinden zu gewährleisten, indem eine Struktur Umwandlung in einer Erweiterung des Gebiet Pols teilen konzipiert und Gemeinschaft.

Erweiterung des Museums der Stadt Arnolstein: Um die Sammlung Heid über Minderheitensprachen in den Alpen gesprochen aufzunehmen geteilt zwischen Italien und Österreich. Diese Sammlung stellt auch ein einzigartiges Beispiel in den Alpen Ebene und die Art des Materials gesammelt (die bedeutendste Sammlung von Audio- und schriftliches Material in Bezug auf Minderheitensprachen alpine Dialekt) und weil einige der von Prof. abgebildet Sprachen. Heid ist noch in der Gegend von dem Projekt betroffen gesprochen. Um diese Sammlung aufzunehmen bisher noch nicht für die breite Öffentlichkeit ausgesetzt wird es der Museumsanpassungsarbeiten erforderlich.


WP4 Implementazione di azioni integrate di marketing transfrontaliero per la messa in rete del patrimonio naturalistico e culturale del territorio

Die WP wird durch die Durchführung gemeinsamer und ergänzender Maßnahmen des Marketings und die Vernetzung von kulturellen und natürlichen Ressourcen der Alta Val Canale und Südkärnten, um ihre grenzüberschreitende touristische Erweiterung zu erhöhen entwickeln.

Insbesondere konzentriert sich die WP sull’allestimento Raum Dank erhielt die Aktionen des WP3 und das Management-Modell des revitalisierten Raumes und aus der Perspektive des Projektes wurde ein wahres Museum der lokalen Museen durchgeführt.In diesem Fall wird die WP von drei Aktionen aus:4.1Aktion: das Zollmuseum einrichten.
Aktion 4.2: das Museum Raum zu machen für die Vernetzung von kulturellen und natürlichen Ressourcen des Gebiets außerhalb der touristischen Hauptrouten geteilt.
Maßnahme 4.3: Entwicklung der Info-Point und ein gemeinsame Verwaltung des Komplexes.


Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014- 2020 bei.